Neue Perspektiven

für Investmentfonds

Die Fondsgestalter

Optimierung von Investmentstrategien

Investmentfonds können effiziente Instrumente zur Umsetzung von Investmentstrategien darstellen. Einerseits ermöglichen sie diverse Marktsegmente mittels Core-Satellite-Strategien abzubilden und flexibel anzupassen. Andererseits stellen sie einen international etablierten Rahmen auch für komplexe Investmentstrategien dar.

Obwohl Investmentfonds bereits seit mehreren Jahrzehnten zum Einsatz kommen, ist das Optimierungspotential bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Insbesondere in der Fondsverwaltung sind hohe Fixkosten, verdeckte Gebühren und intransparente Transaktionskosten leider keine Seltenheit. Sie schmälern sowohl die Rendite der Investoren, alsauch die Einnahmen der Fondsinitiatoren.

Um einen Investmentfonds nachhaltig am Markt zu etablieren, reicht eine gute Investmentstrategie nicht mehr aus. Im Wettbewerb mit über 35.000 in Europa zugelassenen Wertpapierfonds sind neben der Performance, die Kosten und die Qualität der Fondsinformationen wichtige Entscheidungskriterien der Investoren.

Beachtet man die zahlreichen „Stellschrauben“ bei der Gestaltung von Investmentstrukturen und verlässt dafür die häufig ineffizienten Pfade bei der Realisierung, entstehen viele neue Möglichkeiten, Fondskonzepte zu verbessern und erfolgreich zu lancieren.

Die Praxis zeigt, dass auch bei bestehenden Fondstrukturen oft geringfügige Veränderungen genügen, um nennenswerte Resultate für den Investor und Initiator zu erzielen. Bei der Umsetzung der Investmentidee ist die Wahl von leistungsstarken und unabhängigen Partnern von entscheidender Bedeutung.